Barcamp 2016 – Von Hashtags, Wissensteilung & Konferenzflaschen

13078091_813415615458940_1181694710_o

Fachhochschule JOANNEUM Graz. Das Barcamp öffnet wieder seine Pforten mit einem Ziel: Wissen zu teilen und Wissensdurst zu stillen. Hat da jemand “Durst” gesagt?

Nach Berücksichtigung der akademischen Viertelstunde wurde das Barcamp 2016 am Freitag dem 22. April an der Fachhochschule JOANNEUM Graz feierlich eröffnet: Vorstellung des Barcamps, Verlesung der BarcampGebote & eine Vorstellrunde. Dieses Ritual wird an jedem Tag des Barcampwochendendes wiederholt. Da wir ja im Jahr 2016 leben, stehen “Ich komme von…” “Vom Barcamp erwarte ich mir…”, “Ich freue mich besonders auf…” Vorstellungen natürlich nicht an der Tagesordung. Wir arbeiten mit Hashtags!

Kleines Beispiel: Kathi Hiller #snapchat #journalismus #instagram – So wird das heute gemacht – Kurz, knackig, aussagekräftig!

Danach geht es schon an die Sessionplanung. Beim Barcamp gibt es nämlich keine fixen Sessions, die einzelnen Einheiten werden direkt vor Ort abgemacht. Das Ziel? Sein Wissen zu teilen und optimaler Weise durch Diskurs und Dialog zu erweitern – Ziemlich coole Sache! Denn genau so entsteht eine bunte Vielfalt an “Konferenzen”.

Wenn wir schon bei Konferenzen sind und im Lead doch etwas von “Durst” steht…für die Barcamp-People gibt es eine exklusive “Konferenzflasche”. Die Glasflasche aus Berlin soll, gefüllt mit Fruchtsaftkonzentrat, den physischen Durst der Barcamper stillen und gleichzeitig Müllberge vermeiden.

13078147_813429698790865_851491808_o

April 26, 2016

Tags: , , ,

Schreibe einen Kommentar