Schmatz und weg

In der Kaffeepause ging es um die Wurst. Hunderte Brötchen fanden bei hungrigen Teilnehmenden eine neue Heimat – zumindest temporär. Ein Rundgang

11117424_10205542469137698_1845676530_n

Zum Schinken-mit-Tomate-und-Gurkerl-Modell hat Max (@blackbertl) gegriffen. Der Grund, erläutert er, sei ein kleiner Mayonnaisefleck: “Die Mayonnaise ist zwar minimalistisch, wird aber den Gesamtgeschmack des ganzen Brots voll beeinflussen. Glaube ich.” Nachsatz: “Weniger ist mehr.”

IMG_2621 IMG_2620


@krebernig hat ebenfalls Schinken, Gurke und Tomate aufgeladen. Erklären kann er das ganz einfach: “Weil alle anderen [Brötchen] weg waren.”

IMG_2624 IMG_2625


“Weil es saftig ausgeschaut hat”, hat sich Sebastian (@sdennerlein) für ein Speck-Tomate-Ei-Gurke-Brötchen entschieden. Für unterwegs hat er noch die Schinkenvariante eingepackt. Was der Anblick des Deluxe-Sandwichs bei ihm auslöst? “Glückseligkeit.”

IMG_2619

 

 

 

 

 

 

 

 

 


@PaulKrisai hat’s gebloggt.

Anmerkung 1: Eventcatering Weinmüller hat das Buffet zur Verfügung gestellt.

Anmerkung 2: In Zukunft wird der Autor versuchen, auch die Frauen-(und VegetarierInnen/VeganerInnen-)Quote zu erfüllen.

 

April 19, 2015

Tags: , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar